EDV/IT- Bewertungsgutachter

Gutachten für Schadensregulierungen


Site

Kontakt
Impressum

Datenschutzerklärung

▪ Disclaimer

▪ Home


Angebots-Unterlagen anfordern


Keywords
Gutachten, Gutachter, Sachverständigengutachten, Sachverständiger, Sachverständigenbüro, Schaden, Schadensregulierung, Betriebsunterbrechung


Aktualisierung: 31.12.2013

© 2011


 



Motivation

Ist ein schädigendes Ereignis eingetreten, sind insbesondere gegenüber Versicherungen genaue Angaben über den vorliegenden Schaden zu machen. In diesen Fällen wird häufig ein Gutachter konsultiert, der ein entsprechendes Schadensgutachten zu erstellen hat. Vorher wird ein Schaden i.d.R. nicht reguliert.

In den Bereich der Schadensregulierungen gehört neben der Bestimmung von Schäden an Gegenständen auch die Dokumentation für die Durchsetzung von Schadensersatzansprüchen. Die Bestimmung der jeweils vorliegenden juristischen Dimension gehört primär nicht dazu. Als Sachverständiger / Gutachter erstelle ich Gutachten, helfe bei der Erteilung, Überwachung und Abrechnung von Reparaturaufträgen sowie der Abwicklung einer Anmietung von Ersatzgeräten.

Neben reinen Versicherungsschäden stellt selbst die Bearbeitung der Schadenfälle bei Kunden einen großen Kostenfaktor dar, insbesondere durch Überzahlung und eine lange Schadenbearbeitungsdauer. Stets kann eine sachgerechte Regulierung nur dann erfolgen, wenn der Sachverhalt i.S. der Parteien hinreichend geklärt ist.

Die klassische Regulierung durch Außendienstler oder externe Regulierungsbüros ist aufgrund heutiger Komplexität der Schäden kaum noch sinnvoll. Sachverständiges Schadens-Management ist hier wertvolle Ergänzung.

Die Kosten eines Gutachtens sind nach BGB grundsätzlich erstattungsfähig. Dazu muss es aber geeignet sein, gegenüber Dritten als Abrechnungsgrundlage zu dienen. Beachten Sie aber als privater Auftraggeber akribisch die Klauseln im Versicherungsvertrag!

Aus Gründen der Beweissicherung empfiehlt es sich generell, Schadensfeststellungen durch einen Sachverständigen durchführen zu lassen. Bedenken Sie: Kostenvoranschläge weisen niemals die Qualität eines Gutachtens auf!

 

Inhalte

Letztlich entscheidet allein der Auftraggeber, was der Sachverständige / Gutachter liefern soll. Im Wesentlichen bestehen die Komponenten der Schadensregulierung aus der:

  • Aufnahme der Schadenskomponenten

  • Optischen / visuellen Untersuchung

  • Technischen Prüfung und Schadensumfanganalyse

  • Bestimmung der Schadensursache

  • Möglichkeit der Wiederherstellung inkl. Kostenschätzung und Wirtschaftlichkeitsanalyse

  • Wiederbeschaffungsmöglichkeiten

  • Bestimmung des Zeitwerts der Schadensobjekte

  • Unterlagenprüfung

  • Bestimmung des Restwertes

  • Entsorgungskosten

Dabei müssen sich die Beteiligten und damit der Gutachter an bestimmte Regeln halten, z.B. darf der Geschädigte keinen nicht ausreichend qualifizierten Sachverständigen beauftragen oder den Gutachter bzw. die Erstellung des Gutachtens unzulässig beeinflussen.

 

Sonderfall Betriebsunterbrechung

Folgekosten im Rahmen einer Schadenregulierung sind stets schwierig zu bestimmen und deshalb umstritten. Allerdings sind sie von Relevanz im Zusammenhang mit einer Betriebsunterbrechung (BU) bei bestehender Betriebsunterbrechungsversicherung.

Kann der Betrieb aufgrund eines versicherten Ereignisses nicht planmäßig fortgeführt werden, ersetzt die sogenannte Betriebsunterbrechungsversicherung für einen begrenzten Zeitraum

  • entgangenen Gewinn

  • laufende Kosten

  • Kosten für die ausgelagerte Produktion

  • Kosten für die Anmietung anderer Geräte & Maschinen.

Sie können sich leicht vorstellen, dass Versicherungen im Falle vorliegender Schäden besonders tief prüfen, bevor es zur Auszahlung kommt. Versicherungen haben zumindest kein Interesse daran, mehr zu zahlen als notwendig. Allerdings wünschen Sie als Geschädigter auch wirklich das ersetzt zu bekommen, was an Schaden tatsächlich angefallen und was Sie meinen versichert zu haben. Die Versicherer wollen nicht überzahlen und Sie wollen nicht unterzahlt werden. Hier besteht also naturgemäß ein großer Interessenskonflikt und hier kommt der Sachverständige ins Spiel. Die Folgekosten sind, wie gesagt, extrem schwer zu bestimmen. Wie alles, was sich im Bereich des Immateriellen befindet.

Die Bestimmung von Betriebsunterbrechungsschäden /-Kosten ist nur von Sachverständigen mit einer spezifischen betriebswirtschaftlichen Ausbildung ausführbar. Aufgrund meiner kaufmännischen und universitären Ausbildung sowie meiner mehr als 15-jähigen Erfahrungen als Unternehmensberater auch im Bereich von Sanierung / Restrukturierung bin ich dazu sicher ausreichend qualifiziert. Zudem bin ich auch im Bereich Versicherung recht gut vernetzt. Sowohl als Versicherer, als auch Geschädigter können Sie mich deshalb guten Gewissens als Sachverständiger / Gutachter im Fall einer Betriebsunterbrechung bestellen.

Es ist zudem ratsam, mich bereits im Vorfeld des Abschlusses einer Betriebsunterbrechungsversicherung als Sachverständigen zu konsultieren. Denn viele Unternehmen können gar nicht genau angeben, wie hoch der Schaden einer Betriebsunterbrechung überhaupt ist. Schießt man auf dieser Basis einen Vertrag, kann das sowohl im Falle eintretender Schäden als auch im Falle von Prämienzahlungen zu hohen Kosten und Prozessrisiken führen, die bereits im Vorfeld vermeidbar sind!

 

Detaillierte Informationen zu meinen Tätigkeitsfeldern finden Sie auf den jeweiligen Seiten. Selbstverständlich bin ich trotz meiner breiten Aufstellung nicht allwissend.  In einem persönlichen Gespräch und / oder im Rahmen einer Ortsbesichtigung lässt sich schnell klären, ob ich auch für Sie sachverständig tätig werden kann. Für darüber hinausgehende Fragen stehe ich Ihnen gerne telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung. Meine Kontaktmöglichkeiten finden Sie unter dem Menüpunkt "Impressum" oder nutzen Sie unter dem Menüpunkt "Kontakt" das Kontaktformular. Gerne rufe ich Sie zurück.

Alle auf dieser Website genannten Produktnamen, Produktbezeichnungen und Logos sind eingetragene Warenzeichen und Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber.